ATC November

Ich habe ja niemals professionell Latein gelernt, aber etwas Italienisch. Daher sind mir einige Zahlen geläufig. Wie auch immer verwechsle ich den November, soll ich ihn als Zahl ausdrücken, immer mit dem 9. Monat. Nove = Neun. Das passiert mir so häufig, aber nur mit dem November, obwohl auch andere Monate auf Grund des Julianischen Kalenders einfach nur durchnummeriert sind. Oktober – otto = acht, September – sette = sieben, Dezember – dieci = zehn. Die vollständigen Monatsnamen haben jedoch einen sehr interessanten Ursprung. Guckt es euch bei Interesse mal an ….

Der November beschert uns – bei „normalen“ klimatischen Verhältnissen – eher nebelige, triste Tage. Der November steht für Depression, Müdigkeit und kommt bei manch einem auch mit schlechter Laune umher. Von daher haben sich die Organisator*innen auf das Thema ”Mut & Kraft“ geeinigt. Das ist ein für mich sehr präferiertes Thema, da hatte ich auch Anhieb Ideen zu.

Aktuell sehen wir vor allem auf Twitter die gewaltigen Bilder aus dem Iran. Proteste der vor allem jungen Bevölkerung ausgehen vom Tod der jungen Masha Amini, die durch Gewalttaten iranischer Schergen an ihren Verletzungen zu Tode kam. Nach ihr zahlreiche weitere Menschen. Die Bilder sind teils sehr Gewalt-belastet und kaum auszuhalten. Aber es gibt auch wunderbare Eindrücke von demonstrierenden Menschen in den Straßen Teherans und anderen Städten, vor allem auch kurdischen Städten, des Iran. Es ist traurig und es tut mir persönlich sehr, sehr weh, zu sehen, dass jungen Menschen, dass Frauen, Rechte abgesprochen werden, die in der heutigen Zeit selbstverständlich sein sollten!

Um der Diskussion direkt aus dem Wege zu gehen: Selbstbestimmung heißt auch, dass Frau einen Hijab tragen darf, wenn sie das möchte. Nicht nur, dass sie nicht muss, wenn sie nicht will. Es ist also kein Kampf um das Tragen des Hijabs, sondern ein Revolution mit den Wünschen mehr Rechte zu bekommen, Unterdrückung durch die Mullahs und das iranische Regime zu unterbinden. Ich hoffe sehr, dass diese mutigen Menschen es schaffen werden, ohne noch viele weitere Todesopfer, ihr Anliegen durchzubekommen und endlich auch (wieder) in Freiheit leben zu dürfen.

Aus diesem Grunde sind meinen November ATC selbstverständlich sehr politisch!

Das Erste ist ein Herz mit einem mittig übergelegten Banner, auf dem PRIDE steht. LGBTQ+ ist mir sehr wichtig, das habt ihr sicher schon festgestellt.

Nr. 2 behandelt die Revolution im Iran mit einem Porträt von Masha Amini, den Worten Frau, Liebe, Freiheit und einer erhoben Hand mit dem Piece-Zeichen.

ATC November: pride, Masha Amini, power, you’re the voice

ATC 3 zeigt 3 in die Luft gestreckt Fäuste, seitlich habe ich POWER geschrieben. Auch hier wieder – und immerdar! – Rechte für alle Menschen, equality.

Das vierte ATC habe ich mit einem Friedenzeichen gestaltet und darüber einen Teil des Textes von John Farnham’s „You’re the voice“ gesetzt.
Dieses Lied haben wir mit unserem Chor Venu Kanti sehr gerne gesungen! Wir hatten in Münster zum Katholikentag einen ganz tollen empowerden Auftritt.
Diese Karte werde ich behaltend, die ersten drei gehen zum Tausch.

Auf Twitter #kleinerKunstTausch sieht man jetzt schon wundervolle Ideen und Umsetzungen des Themas Mut & Kraft und freue mich total auf meine Tauschkarten!

Ja, Twitter … mal sehen, was ich demnächst dazu schreiben mag …

ATC Oktober

Die ATC aus September findet ihr im September-Beitrag.

Scary October

Das Thema für den Oktober ist „seltsame Kreaturen“ und ich musste lange überlegen, was ich denn zeichnen könnte.

Dann ist mir plötzlich eingefallen, dass meine Mupsis ja auch seltsame Kreaturen sind, die im Laufe der vergangen Jahre so entstanden sind.

Also habe ich mir die Daten rausgesucht, schön, wenn man alles geordnet ablegt, und siehe da: es gibt genau 8 Mupsis. Neun, aber der letzte wurde noch gar nicht veröffentlicht oder gar geplottet …

Mupsis!

So habe ich die acht Gesellen auf die entsprechenden Größe skaliert und in einem sanfter Rosaton über den Plotter gejagt. Nein, ich wollte vermieden, Sprache so zu wenden. Lasse das jetzt nur als mahnenden und abschreckendes Beispiel* stehen und formulieren den Satz nochmal neu …
So habe ich die acht Gesellen auf die entsprechenden Größe skaliert und in einem sanfter Rosaton über den Plotter geschoben. Flock bzw. der Flockkleber haftet wunderbar auf Papier und der Vorteil ist außerdem, dass das Papier nach dem Aquarellieren beim Bügeln wieder schön glatt wird!

Die ATC Karten habe ich ebenfalls mit dem Plotter aus MixedMedia Papier zurechtgeschnitten. Mit den schönen Aquarell-Filzstiften einen einfachen Hintergrund gemalt.

Je zwei Mupsis und ab unter das Bügeleisen.

Fahrradfahren für das Gemüt

Am Sonntag war ja so herrliches Wetter und ich hatte Lust etwas Fahrrad zu fahren, meine Hausstrecke die Bahntrasse bis zum Ewaldgelände. Für das Kind hatte ich auch noch etwas hier, was ich mitbringen wollte und somit die Post eingepackt, eine knappe Stunde Fahrrad gefahren, was soooooooo empowernd war und ab die Post … Wald ist für mich so Kräfte gebend! Aufatmen. Im wahrsten Sinne. Einfach nur schön. Belebend.

Das Warum

*Warum? Ich mag es gar nicht, dass unsere Sprache unbedacht kriegerische und gewalttätige Ausdrucksweisen beinhaltet, wenn wir etwas beschreiben wollen. Gejagt – für mich ist Jagd das wohl unnötigste, was wir Menschen tun. Wir brauchen nicht jagen. Weder zum Hunger stillen, noch um eine etwaige Überpopulation von Tier A oder B zu vermieden. Jagd ist Mord – und auf gar keinen Fall ein Hobby!
Wir benutzen aber auch andere Worte und Redewendungen, die aus ganz anderen Zeiten kommen, tagtäglich. ”Wir kämpfen uns durch die Arbeit“ wenn wir viel zu tun haben. „Schieß‘ los“ wenn du was zu sagen hast.

Mitten in Europa ist Krieg. Ebenso auf anderen Kontinenten. Menschen sterben, fürchten um ihr Leben, haben geliebte Menschen und Hab und Gut, ihre Heimat, verloren. Sind auf der Flucht, verängstigt, womöglich traumatisiert. Kinder wachsen ohne ihre Eltern auf. Kinder sterben. Lasst uns unsere Sprache zu etwas Schönem machen. Es gibt auch andere Möglichkeiten und sich auszudrücken, ohne eben Schlachtrufe zu verwenden.

Zu Sprache gerne eine Empfehlung: Kübra Gümüşays „Sprache und Sein“ habe ich auf dem Weg zur Arbeit im Zug gelesen. „Denn Sprache verändert unsere Wahrnehmung …“ Ein Video.

ATC September 2022

Auch im September bin ich natürlich wieder dabei. Das Thema heißt „Im Wald“ und ich habe erst ein paar Tage gegrübelt, wie ich das umsetzen werde. Dann kam mir aber doch recht schnell eine Idee und schon machte ich mich ans Werk.

Meine 4 ATC sollen aus einem Motiv entstehen. In der Mitte bildet ein großer Fliegenpilz die Verbindung zwischen den vier Teilen. Im letzen Jahr habe am Wegesrand eine Fliegenfilz fotografieren könne, dieser dient mir als Vorlage.

Rundherum habe ich auf jedes der vier Teilstücke eine Kleien Szene mit Walsdhintergund, Blättern und anderen Pflanzenteilen aufgebaut. In jedes der vier ATC ist außerdem ein Tier, das im Wald lebt, abgebildet: Oben links sitzt ein Eichelhäher auf dem Fliegenpilz, rechts daneben ruht eine Eule oder ein Uhu auf einem Ast. Unter ihr sitze eine kleine Maus neben Pilzen im Waldboden. Links von ihr hat ein Eichhörnchen eine riesige Eichel gefunden.
Ich mag den Herbst sehr mit seinem Wind, den bunten Blättern und den Früchten, die er hervorbringt.


Leider hält er wegen des viel zu trockenen Sommers in diesem Jahr viel zu früh Einzug, ich habe das Gefühl, es ist in diesem Jahr früher kühler als im letzen Jahr. Leider, bedingt durch die Dürre im Sommer, sind viele Herbstfrüchte, wie Eicheln, Kastanien, Nüsse etc. entweder noch viel zu klein oder einfach noch unreif, so dass es für die Tiere, die sich nun Nahrung suchen müssen, schwieriger wird. Beifüttern ist also in diesem Herbst sehr wichtig, das unsere kleinen Mitbewohner den Winter gut überstehen. Für Vögel eiweißreiche Nahrung aufstellen, die ist in Sonnenblumenkernen, Nüssen und auch Larven oder Maden enthalten.

Für Igel bitte vorsichtig Laub fegen, am besten auf Laubbläser verzichten und statt denen vorsichtig harken. Bitte lasst, wenn möglich, einen Platz im Garten mit mit einem Laubhaufen für die Igel liegen. Ich habe schon im letzten Jahr ein Igelhaut aufgestellt, das befindet sich nun geschützt unter einem Hochbeet, so dass man ein wenig Laub drumherum drapieren kann.

Ich bin sehr gespannt, welche drei ATC mich erreichen werden. der Versand erfolgt ab Ende September. Ich habe schon sehr viele sehr, sehr schöne Exemplare, kleine Kunstwerke, via Twitter gesehen …

Was das nächste Thema sein wird, werden wir im Oktober erfahren. Da ist allerdings die Initiatorin abwesend, so dass ein Tausch wahrscheinlich ausschließlich über die Teilnehmenden ausgehen wird.

…und hier sind auch meine ertauschten Karten.

Im Wald ATC
3 ATC Tauschkarten zum Thema Im Wald

ATC August

Freudig erwartet wurde das Thema für August. Es wurde „etwas aus Müll“ und ich habe lange gesucht …

Nun endlich hatte ich gestern nach ein paar Untergrundversuchen doch eine Idee, die sich schnell umsetzen ließ und herausgekommen ist eine kunterbunte Urwaldszene, die sich in den vier ATC fortsetzt.

Aus der Palsstikverpackung von Taschentüchern – die sind oft so schon detailliert illustriert – habe ich je zwei Faultiere und zwei Tulane ausschneiden können. Ein paar Schmetterlinge fanden sich hinzu. Außerdem kamen Blüten, die ich vorab mal mit Aquarell gemalt und ausgeschnitten hatte, zum Einsatz.

Ein Monsterablatt wurde auf jedes ATC gestempelt, was kaum sichtbar ist …
Mit Acrylstiften habe ich hier und da noch ein paar Blüten und Ranken aufgemalt und das Ganze dann mit Sprühkleber haltbar machen wollen. Da der Sprühkleber auch eher Müll ist, weil wohl schon zu alt und außerdem die aktuellen Temperaturen zu heiß, haben sich kleine Bläschen gebildet. So sehen die ATC nun aus, als wären sie zusätzlich mit Glitzer verziert …

Nunja, ich hoffe, sie überleben unbeschadet den Versand hin und her und der Kleber ist vollständig durchgetrocknet …

Da beim Juli-Austausch mein handschriftlicher tag nicht so gut lesbar war, habe ich nun diesen auf kleine Aufkleber gedruckt. Noch einen Tag trocknen lassen und tüte ich sie ein und versende sie.

Und bin sehr gespannt, wer meine ATC bekommt und welche ich erhalte 🙂

Und nun schaue ich mal nach einem ATC Sammelordner …

ATC Artist Trading Cards Juli 2022

Durch Zufall bin ich darauf gestossen und habe angefragt, ob ich noch teilnehmen darf. ja, wurde mir bestätigt. Und so sind 4 kleine Kunstwerke entstanden.

Diese werden unter den #KleinerKunstTausch #ATC auf Twitter geteilt, sobald sie fertig gestellt sind, und man bekommt per DM (beim ersten Mal) eine Adresse, wohin man sie physisch senden soll. Ein adressierter, frankierter Rücksendeumschlag sollte beiliegen, damit die 3 ATC, die man im Tausch erhält, auch zurückkommen können.

Meine ersten ATC waren zu groß, da ich statt zu messen einfach Postkartenformat genommen habe …
Tja, da „durfte“ ich nochmal malen 🙂

Das Motto für den Juli war „Urlaub“ und ich hatte mich für das Meer und die Toskana entschieden. So ist das erste Bild ein Blick auf das Meer mit einem Segelboot und wechselnd stürmischem und sonnigem Wetter in einem. Das Meer vom Strand aus getrachtet ist das Motiv für das 2. Bild geworden.
Auf dem 3. ATC ist die toskanische Landschaft mit ihren Hügeln und kräftigen Farben abgebildet. Im Grunde eine Kopie eines meiner Acrylbilder.
Auf ATC Nr. 4 findet sich eine Häuserwand mit starkem Bewuchs, eine Tür und ein Fahrrad mit Pflanzen auf Gepäckträger vorne und hinten. Im Vordergrund angedeutet ein Glas San Marco, das wir im Freundeskreis sehr gerne bei unser liebsten italienischen Familie Calamini verköstigen. Eine Hommage sozusagen …

Fristgerecht eingesendet wartete ich nun auf meine Rücksendungen sowie auf die Veröffentlichung derjenigen, die eines meiner drei eingesendeten ATC erhalten hat. Bisher sind 2 aufgetaucht …

Warten und Geduld

Ich erhielt drei wunderschöne Urlaubsbilder zurück: einmal ein Leuchtturm am Strand, im Hintergrund das Meer, auch ein Aquarell wie meine.
das nächste bildete die Meeresenge bei Travemünde ab. Ein Faltflieger ist aufgestempelt worden. Wahrscheinlich mit Buntstiften gemalt.
Das Dritte is auch sehr zauberhaft: ebenfalls Strand mit Kindern, die eine Sandburg bauen, Liegestühlen und Sonnenschirm und lächelnden Gesichtern. Das Meer zeigt eine Auswahl von Meeresbewohnern, wie ein Qualle, ein Tintenfisch, Korallen, Seegras, Fischen und einem Axolotl. Sehr süß!

ATC

Im August geht es weiter …